first steps

In der ersten Phase wurden im Rahmen des Requirement Engineering unterschiedliche Szenarien durchgespielt, in Design Konzepten umgesetzt und mit den Nutzern evaluiert.

Alle Varianten wurden als 1:1 Modell umgesetzt und Simulationen unterzogen.

prototyping

dfs conceptdesk . copyright 2015 . dfs - deutsche flugsicherung, hochschule osnabrück

In dieser Phase wurden zahlreiche unterschiedliche HMI Varianten entwickelt und am funktionstüchtigen Desk getestet.

Dieser Aufbau diente ebenfalls als Basis für die Entwicklung von Interaktionsdetails, auch hier wurde iterativ mit den Lotsen und der Forschungsabteilung der DFS zusammen gearbeitet.

testing look&feel

In dieser Testphase wurden die finalen HMI Elemente am Prototypen evaluiert und fixiert. Auch wurde hier die Hardware für das CONCEPTDESK implementiert und auf Betriebssicherheit getestet.

Erstmals wurden reale Daten der DFS genutzt, um eine realitätsnahe Anwendung zu simulieren. In mehrstündigen Tests wurden Interaktionszenarien durchgespielt und auf Effizienz hin untersucht.

final beta

Im Mai 2015 wurde die BETA Version des CONCEPTDESK aufgebaut und in Betrieb genommen. Das System wies zu diesem Zeitpunkt schon die volle Funktionalität des finalen Produktes auf und diente hier vor allem zur Diskussion mit möglichst vielen zukünftigen Nutzern und Entwicklern.

Sowohl Lotsen aus dem aktiven Dienst, als auch Trainer und Mitarbeiter der Forschungsabteilung haben seitdem die Möglichkeit mit der BETA Version zu arbeiten und Verbesserungsvorschläge für zukünftige Releases zu geben.

making of

Die Entstehung des Prototypen bis hin zur Montage ist in dem unten angefügten Video zu sehen. Es handelt sich dabei nicht um das Serienprodukt, sondern um den ersten voll funktionsfähigen Prototypen, der für Evaluationszwecke und Modifikationen bei der DFS installiert wurde.